Friday // Nestwärme für zu Hause: Lorenz von Waldraud // Irène Schäppi // December 9 2014

 

20 Minuten Friday hat bei seinen liebsten Interiorshops nachgefragt, wie Sie es sich im Winter daheim gemütlich machen können. Schnee gibt es zwar noch keinen, aber es ist mittlerweile winterlich kalt geworden. Grund genug also, es sich daheim kuschelig und gemütlich zu machen. Und weil nicht jeder ein warmes, knisterndes Feuer in seinen eigenen vier Wänden machen kann, hat 20 Minuten Friday bei seinen liebsten Interiorshops um Einrichtungstipps gebeten. Bettina Bucchéri von Walter.ch, Haris Vastl (Nordish.ch) und Lorenz Isler (Waldraud.com) geben Auskunft, worauf man beim Interior für den Winter achten muss oder welche Accessoires besonders für Nestwärme sorgen. Und was man tun kann, wenn man den Chalet-Chic nicht mag.


Lorenz, was ist bei Ihnen diese Wintersaison angesagt?
Nur weil es draussen Winter ist, musst du dich daheim nicht neu einrichten. Eine persönliche Handschrift in der Einrichtung fi nden wir wichtiger, als blind einem Stil zu folgen. Wir achten darum vor allem darauf, dass die Produkte von guter Qualität sind und mit ihrer Verspieltheit ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

 

Können Sie uns ein Beispiel für ein solches Produkt nennen?
Die Moto Lamp, die Jean-Baptiste Fastrez für Moustache entworfen hat. Sie macht ein schönes Stimmungslicht. Und das Motorrad-Helmdesign bringt einen zum Schmunzeln.

 

Noch mehr Tipps zum Licht im Winter?

Lampen und Teelichter aus Kupfer und Glas scha en eine wohlige Stimmung.

 


Lorenz Isler

Author