NZZ Z Magazin // Auserkoren. Überraschende Geschenke für Individualisten und Design-Liebhaber // December 2015

 

Waldraud In The Press - We are very excited about this gift guide in NZZ's Z Magazin featuring several of our products. Nick Fraser's candle holder "Candelabra Three" even made it to the cover. A special thanks to Kim Dang!


Nick Fraser - Candelabra Three - Yellow CHF 90

 

Pols Potten - 3D Plates CHF 55 (set of 4)

Mint - Screw Bench in Ash - Now CHF 631 (regular price CHF 902)
Please note that we offer you 30% on Mint Furniture until December 24.

Foekje Fleur - Vase

 

Satiety Paper // Hip to be square // November 2015

 

Editorial - HIP TO BE SQUARE
http://satietypaper.com/…/hip-to-be-square-exclusive-miche…/
© Ramon Pictures / Styling by Debora Giugno / MUA by Philipp Keusen / Model Michelle, Scout Agency

Many thanks Ramon and Debora!
Stine Goya - Sweatshirt (sold out)
Pigalle - Shorts & Tank Top (sold out)
MM6 - Shirt (sold out)
Aikyou - Bra Lee
Comme des Garçons - Longsleeve (available at our store in Zürich)
MM6 - Tee & Trousers (availble at out store in Zürich)
Aikyou - Bra Lee
Circus Hotel -
Skirt or Top
December 16, 2015

FAUX/real › NZZ › Vij5 ›

NZZ am Sonntag Stil Beilage // Schmuck der Sterne // December 2015

 

Armkette «Mentos», Metall, vergoldet, und Gummi, 145 Fr., und Armreif «Infinity Checkout», Messing,
vergoldet, und Gummi, 245 Fr., beides von Faux/real, bei Waldraud;

Anhänger mit Kette, gepresstes Zeitungspapier und Messing, vergoldet, 184 Fr., von Vij5, bei Waldraud

 

December 02, 2015

Creme Guide // Unsere Top 10 für die Weihnachtszeit in Zürich

 

(....) wer sich gerne ohne konkrete Vorstellungen inspirieren lassen will, der ist sicher bei Einzigart, Townhouse und Waldraud am richtigen Ort.

October 13, 2015

Inform Zürich to go - Design Handwerk Gestaltung // Auserlesen und Verspielt // October 2015

Der eklektische Concep-Store Waldraud im Kreis 5 in Zürich bietet ein liebevoll kuratiertes Sortiment aus exklusiver Mode, Einrichtung, Accessoires und Kunst. Nur handverlesene Produkte, die ihre eigene Geschichte erzählen und Menschen zum Lächeln bringen, schaffen es bei Waldraud in die Regale. Labels wie Comme des Garçons, Maison Margiela MM6 oder Mads Norgaards  sind ebenso darunter wie schöne und funktionale Dinge für zuhause von Marken wie Max and the Mirror, Vij5 oder Pols Potten. Kunstvoll in Szene gesetzt warten die ausgesuchten Stücke im Shop und online auf ihre zukünftigen Besitzer. www.waldraud.com

July 29, 2015

Annabelle ›

Annabelle // Waldraud: Ausgefallene Einzelstücke // July 2015

 

In Zürich, direkt neben dem schönen Röntgenplatz im Kreis 5, ist Waldraud zuhause. DER Concept-Store in Zürich mit dem erlesensten Geschmack, dessen Regale Frauen- und Männermode, Raritäts- und Kultmarken wie Stine Goya, Maison Margiela MM6, Henrik Vibskov, Mads Nørgaard und Comme des Garçons zieren. Keine Selbstverständlichkeit, wie Mitgründerin Ann Isler im Interview verrät: «Es gibt Brands die zuerst prüfen, ob das Konzept und Sortiment des Ladens stimmen und die Produkte sich nicht gegenseitig konkurrenzieren. Um einen Brand wie Comme des Garçons heute bei uns im Sortiment anbieten zu können, braucht es im Vorfeld viel Geduld und Arbeit».



Photo by Play Hunter


Der Kult-Shop hat sich seit seiner Gründung 2011 im Einkaufsviertel im Kreis 5 längst einen Namen gemacht. Mit dem neu lancierten Online-Shop soll nun auf nationaler und internationaler Ebene expandiert werden. Waldraud.com besticht dabei durch seine übersichtliche Struktur, die spielerischen Produktbilder sowie kunstvollen Aquarelle, die von Grafikdesigner Thomas Berger exklusiv für Waldraud gemalt wurden. Der dazu liebevoll zusammengestellte Newsletter mit den neusten Produkten, Angeboten und Hintergrundgeschichten zu Designern überzeugt durch seine Vielfältigkeit.



Photo by Play Hunter

 

Die Inspiration für neue Produkte und Shop-Konzepte holen sich die drei Gründer Ann und Lorenz Isler und Daniel Fay auf verschiedenen Messen, Blogs sowie aus Magazinen. Bevor aber etwas Neues bei Waldraud in den Laden kommt, wird es auf Qualität und Funktionalität geprüft. «Wir würden nie etwas anbieten, das wir selbst nicht kaufen würden», so Ann Isler.Bei Waldraud, wird aber nicht nur exklusive Mode verkauft, sondern auch alles, was das Zuhause funktionaler, schöner und humorvoller macht. Auch hier sind die Labels auserlesen und spielerisch. Vij5, Mint, Dirk Vander Koij, Moustache, Soonsalon oder Pols Potten sind einige der Möbelmarken, die bei Waldraud zum Verkauf stehen. Dabei werden Möbel und Wohnaccessoires im Laden an der Josefstrasse beispielsweise mit Kleidern an einer futuristischen Kleiderstange von Max and the Mirror direkt in Alltagsszenen gesetzt. Beim Entdecken des Waldraud-Shops wird klar, dass es nichts gibt, was es nicht gibt. Denn Fussball-Spielkasten-Figuren kann man tatsächlich als Kleiderhaken benutzen.

 

Der Name Waldraud ist übrigens ein Fantasiename und das Resultat eines Brainstormings. Ann Isler: «Uns war es wichtig, dass wir einen Name haben, den es so noch nicht gibt und den wir mit unserem Konzept füllen können».

 

Waldraud kann entweder unter Waldraud.com oder an der Josefstrasse 142, Kreis 5 in Zürich besucht und entdeckt werden.
See article here.

May 02, 2015

Annabelle › FAUX/real ›

Annabelle // Looks & Styles // May 2015

 

Singing in the Rain: Coole Outfits für nasse Regentage.

 

Infitinty Checkout Bracelet von FAUX/real, 245 CHF
March 03, 2015

Product Placement › Wohnrevue ›

Wohnrevue // En Vogue - Design Schweiz - Waldrauds erstes Mal // February 2015

 

WALDRAUDS ERSTES MAL. Eigentlich ist Waldraud in erster Linie ein Zürcher Concept-Storeund bietet ausgesuchte Kleinmöbel, Mode, Kunstund Accessoires an. Aber: Es werden auch eigene Produkte entworfen. Erstlingswerk ist das limitierte Beistelltischchen «Waldraud Side Table» mit abnehmbaren Beinen, bei denen weder Leim noch Schrauben zum Einsatz kommen. Gefertigt wird es von der St. Galler Schreinerei Agosti Meier aus heimischem Holz.

www.waldraud.com, www.agostimeier.ch

 

 

 

December 14, 2014

Friday ›

Friday // Nestwärme für zu Hause: Lorenz von Waldraud // Irène Schäppi // December 9 2014

 

20 Minuten Friday hat bei seinen liebsten Interiorshops nachgefragt, wie Sie es sich im Winter daheim gemütlich machen können. Schnee gibt es zwar noch keinen, aber es ist mittlerweile winterlich kalt geworden. Grund genug also, es sich daheim kuschelig und gemütlich zu machen. Und weil nicht jeder ein warmes, knisterndes Feuer in seinen eigenen vier Wänden machen kann, hat 20 Minuten Friday bei seinen liebsten Interiorshops um Einrichtungstipps gebeten. Bettina Bucchéri von Walter.ch, Haris Vastl (Nordish.ch) und Lorenz Isler (Waldraud.com) geben Auskunft, worauf man beim Interior für den Winter achten muss oder welche Accessoires besonders für Nestwärme sorgen. Und was man tun kann, wenn man den Chalet-Chic nicht mag.


Lorenz, was ist bei Ihnen diese Wintersaison angesagt?
Nur weil es draussen Winter ist, musst du dich daheim nicht neu einrichten. Eine persönliche Handschrift in der Einrichtung fi nden wir wichtiger, als blind einem Stil zu folgen. Wir achten darum vor allem darauf, dass die Produkte von guter Qualität sind und mit ihrer Verspieltheit ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

 

Können Sie uns ein Beispiel für ein solches Produkt nennen?
Die Moto Lamp, die Jean-Baptiste Fastrez für Moustache entworfen hat. Sie macht ein schönes Stimmungslicht. Und das Motorrad-Helmdesign bringt einen zum Schmunzeln.

 

Noch mehr Tipps zum Licht im Winter?

Lampen und Teelichter aus Kupfer und Glas scha en eine wohlige Stimmung.

 

December 10, 2014

Annabelle › Product Placement ›

Annabelle // X-Mas Special // December 2014

 

5. Mailmen by Toymail from Waldraud